Graffiti auf dem Boden mit der Aufschrift "Leave no one behind".

4. Voll im Recht - Kenne deine Rechte!

Inklusion ist nicht nur ein Konzept des gesellschaftlichen Zusammenlebens, sondern auch ein Menschenrecht. Die UN-Behindertenrechtskonvention ist eines der Abkommen, die sich das Ziel einer inklusiven Gesellschaft setzt.

UN-Behindertenrechtskonvention

Logo der Vereinten Nationen und Schriftzug "NATIONS UNIES - UNITED NATIONS" an einer Wand.
Abbildung 4.1: Die Vereinten Nationen

Damit Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können, haben die Vereinten Nationen (UN) einen Vertrag geschlossen: die UN-Behindertenrechtskonvention. 181 Staaten haben sich darin verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Menschen mit Behinderungen die gleichen Rechte wahrnehmen können wie alle Menschen, und nicht benachteiligt werden. Denn: Inklusion ist ein Menschenrecht. Ungefähr jeder siebte Mensch auf der Welt lebt mit einer Behinderung, das sind über eine Milliarde Menschen. Für Menschen mit Behinderungen in den sogenannten Entwicklungsländern bedeutet dies meist ein Leben in Armut.

Rechtliche Grundlagen für Inklusion: Der Text in Bildern

Aufgabe 1: Quiz zur UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)

Recherchiere im Internet Informationen zur UN-BRK und löse das Quiz! Anhand der recherchierten Informationen überlege dir weitere Fragen zum Thema und notiere sie hier. Erstelle dann selbst ein Quiz für deine Mitschülerinnen und Mitschüler. Dafür kannst du folgende App benutzen.

Für diesen Baustein ist eine Anmeldung erforderlich

Anmelden

Nothing about us without us

Die Geschichte von Abena

Aufgabe 2: Nothing about us without us

Der Leitgedanke der UN-Behindertenrechtskonvention lautet „Nothing about us without us“ („Nichts über uns ohne uns“). Denke kurz darüber nach, was das bedeuten könnte. Schaue dann das Video von Abena und beschreibe, wie Abena dieses Motto lebt.

Für diesen Baustein ist eine Anmeldung erforderlich

Anmelden

Aufgabe 3: Verfechter/-innen von Menschenrechten

In welchen Bereichen findet sich das Motto "Nichts über uns ohne uns" noch in der Gesellschaft wieder. Wo seht ihr, dass sich Menschen für ihre eigenen Rechte einsetzen und sich gegen das wehren, was über sie von anderen entschieden wird? Welche Beteiligungsmöglichkeiten habt ihr als Jugendliche, Schülerinnen und Schüler, um euch für eure Belange einzusetzen? Sammelt eure Ergebnisse hier in der Aufgabe oder in einem Padlet.

Für diesen Baustein ist eine Anmeldung erforderlich

Anmelden

Zusatzaufgabe


Ideen zur Umsetzung der UN-BRK
unfold_more
menu
chevron_left chevron_right